Welche Unterlagen werden benötigt

Wir helfen Ihnen schnell und fachgerecht, wenn es um die Einrichtung bzw. Änderung Ihres Netzanschlusses geht. Bitte verwenden Sie für Ihre Anmeldung des Vorhabens unser Formblatt.

Vervollständigen Sie unser Formular und senden dieses mit den geforderten Anlagen an die Rheinhessische Energie- und Wasserversorgungs-GmbH, Binger Str. 135, 55218 Ingelheim am Rhein. Wir werden dann mit Ihnen die Einzelheiten abstimmen. Anschließend unterbreiten wir Ihnen ein Angebot und mit Unterzeichnung des Angebotes wird Ihr Auftrag zum Netzanschluss verbindlich.

Folgende Informationen werden von Ihnen benötigt:

  1. Art der Nutzung (z. B. Einfamilien- oder Mehrfamilienhaus, Lagerhalle, etc.)
  2. Adresse (Straße und Hausnummer oder Flur, Flurstücksnummer, Gemarkung, Ort) vom geplanten Bauvorhaben
  3. Anschrift Netzanschlussnehmer mit Telefonnummer
  4. Anschrift Grundstückseigentümer, falls abweichend zu Anschlussnehmer
  5. Planunterlagen:
    • Lageplan M=1:500 oder 1:1000 mit einskizzierten und vermaßten Gebäude und Grenzabständen

    • Grundriss KG und EG mit dargestelltem Hausanschlussraum /-nische und Gebäudeschnitt M=1:100

  6. Gewünschte Anschlussmedien (Strom, Gas und Wasser) mit nachfolgenden Angaben:
    Wasser: Anzahl der Wohneinheiten und maximaler Spitzendurchfluss in m³/h gemäß DIN 1988-300, 3
  7. Bitte teilen Sie uns Ihre Planungen und Berechnungen zu speziellen Anlagen z.B. Photovoltaik, Sauna, Durchlauferhitzer bei Ihrer Anmeldung mit. Des Weiteren bitten wir Sie, sofern Sie eine Eigenerzeugungsanlage planen, uns die Art der Anlage sowie die geplante Leistung in kW mitzuteilen.

    Bitte beachten Sie unsere Besonderheiten bei größeren Anschlüssen:

    Wasser: Anzahl der Wohneinheiten und max. Spitzendurchfluss gemäß DIN 1988-300, 3

Bitte entnehmen Sie die aktuellen Kosten unserem Preisblatt.