Bauwasserzähler

Ein Bauwasserzähler kann vom Eigentümer oder dessen Beauftragten bei der Rheinhessischen formlos bzw. mit Formblatt „ Antrag auf Montage eines Bauwasserzählers“ schriftlich beantragt werden, wenn der Wasserhausanschluss hergestellt wurde, jedoch die Wasserinstallation noch nicht aufgebaut ist. Nach Vereinbarung eines Termins wird dann der Bauwasserzähler von der Rheinhessischen montiert.

Für die Montage des Zählers wird eine Inbetriebsetzungspauschale berechnet. Den aktuellen Wert entnehmen Sie bitte unserem Preisblatt.

Nach Fertigstellung der Trinkwasseranlage (Rohbauinstallation) ist dann vom Wasserinstallationsunternehmen ein Wasserzähler zu beantragen. Der Bauwasserzähler wird dann von der Rheinhessischen gegen einen Standard-Wasserzähler getauscht. (Siehe Abschnitt Zählersetzung/ Inbetriebnahme Wasserzähler).