Der Schlüssel für ein gutes Klima.

Nachhaltige Mobilität.

Unsere Angebote.

Laden zuhause und unterwegs.

Die Mobilität der Zukunft ist elektrisch. Durch eine permanente Weiterentwicklung bilden Elektrofahrzeuge in Kombination mit der entsprechenden Ladeinfrastruktur und regenerativ erzeugten Stromtarifen einen entscheidenden Baustein in der Energiewende. Denn dadurch entstehen deutlich weniger CO2-Emissionen. Durch umfangreiche Maßnahmenpakete und Förderungen erlangen wir in puncto klimafreundlicher Mobilität stetigen Fortschritt, den wir als nachhaltiger Energieversorger gerne mitgestalten.

Bei uns erhalten Sie nicht nur günstige Tarife für das Laden Ihres E-Mobils zu Hause. Als Partner von ladenetz.de ermöglichen wir Ihnen den europaweiten Zugang zu mehr als 140.000 Ladesäulen.

Zuhause ganz einfach laden.

Mit dem richtigen Ökostromtarif.

Unsere Ladetarife eignen sich in Kombination mit einer Wallbox, also einer fest installierten Wandladestation bei Ihnen zu Hause. Denn klassische Haushaltssteckdosen eignen sich in der Regel nicht in Bezug auf Ladeleistung und Gefahren wie Kurzschlüsse oder Kabelbrände. Sie haben bereits eine Wallbox? Dann fehlt Ihnen nur noch ein günstiger Ökostromtarif.

Shutterstock / Olivier Le Moal

Ladefix

Mit dem Tarif Ladefix profitieren Sie vor allem nachts von besonders günstigen Preisen und zwar nicht nur beim Laden Ihres Elektrofahrzeugs. Denn durch einen neu installierten Doppeltarifzähler wird Ihr kompletter Strombedarf im Haushalt auf den neuen Tarif umgestellt. So haben Sie Ihre Stromkosten selbst in der Hand und tun gleichzeitig etwas Gutes für unser Klima. Schließlich erhalten bei uns alle Kunden 100 % Ökostrom aus Wasserkraft.

Ekkehard Winkler trurnit GmbH

Ladeflex

Bei unserem Tarif Ladeflex ist der Name Programm. Er eignet sich perfekt für alle, die ihr Elektrofahrzeug flexibel zu jeder Tageszeit aufladen möchten. Durch einen zusätzlichen Doppeltarifzähler sichern Sie sich besonders günstige Konditionen, resultierend aus einer niedrigeren Konzessionsabgabe und geringeren Netznutzungsentgelten. Bei der Messeinrichtung handelt es sich um einen unterbrechbaren Zähler, der über eine Schaltvorrichtung durch den Netzbetreiber unterbrochen werden kann. Selbstverständlich erhalten Sie auch bei diesem Tarif klimaneutralen Strom.

Überprüfen Sie die Verfügbarkeit von Ladeflex + Ladefix

Nicht jede Anlage ist für eine zusätzliche Messeinrichtung ausgestattet. Kontaktieren Sie am besten den Elektroinstallateur Ihres Vertrauens. Bei weiteren Fragen steht im Anschluss Ihr jeweiliger Messstellenbetreiber zur Verfügung. In Ingelheim und den Binger Stadtteilen Dietersheim, Dromersheim und Sponsheim erreichen Sie den Messstellenbetreiber der Rheinhessischen unter oder telefonisch unter 06132-7801-340

ladenetz.de.

Fordern Sie jetzt Ihre Ladekarte an.

Neben vier eigenen Ladesäulen ermöglicht die Rheinhessische ihren Kunden Zugang zu mehr als 10.000 Ladepunkten deutschlandweit – europaweit sind es sogar mehr als 140.000! Möglich wird dies durch die Kooperation mit unserem innovativen Partner ladenetz.de, Deutschlands größtem kommunalen Ladeverbund. So sorgen wir für nahezu grenzenlose Mobilität zu fairen Preisen.

  • Ladepunkte ladenetz.de
  • E-Bike-Ladesäulen

Alles was Sie brauchen, um Ihr E-Mobil in Zukunft an einer Ladesäule tanken zu können, ist eine persönliche Ladekarte. Ganz gleich, wo Sie laden – Ihr Ansprechpartner bleibt die Rheinhessische! Einfacher und unkomplizierter geht es nicht. Die Ladestationen erkennen Sie am Ladenetz-Logo.

Jetzt Ladekarte anfordern

Unsere E-Bike Ladesäulen in Ingelheim und Umgebung.
Laden für 0 Euro und mit 0 Emissionen.

E-Bikes erfreuen sich in Deutschland immer größerer Beliebtheit. Das zeigt vor allem das Jahr 2020. Schätzungen zufolge wurden insgesamt über 5 Millionen Fahrräder verkauft, darunter rund 2 Millionen E-Bikes. In Summe sollen in Deutschland derzeit 7,1 Millionen Elektrofahrräder im Einsatz sein. Die nötige Ladeinfrastruktur ist somit eine Grundvoraussetzung für eine gelungene E-Mobilität. Insgesamt haben wir bis heute 9 Ladepunkte in und um die Region Ingelheim errichtet. Auf der Online-Karte oben erfahren Sie, wo Sie Ihre Bikes gratis aufladen können.

Extra Klasse.
Ökostrom mit Wunschextra.

Sie möchten auch ein E-Bike? Kein Problem. Schauen Sie doch mal in unserem Onlineshop vorbei und sichern Sie sich mit unserem Tarif Extra Klasse neben 100 % Ökostrom ein Wunschmodell der Marke Fischer.

Zum Onlineshop

Erdgas tanken in Ingelheim.
Ihre persönliche Kundenkarte

Sie haben noch keine Kundenkarte für unsere Erdgastankstelle in Ingelheim? Diese erhalten Sie bei Autohaus Kloos in der Neisser Str. 12 in Ingelheim. Der aktuelle Preis an unserer Erdgas-Tankstelle beträgt 1,089 €/kg.

Authaus Kloos

Unser Tipp:

Die App für alle, die mit Erdgas fahren.

Kennen Sie schon die offizielle Erdgastankstellen-App von Zukunft Erdgas? Darin finden Sie Adressen, Öffnungszeiten, Preise und Bezahlarten aller Erdgastankstellen in Deutschland. Routenplanung und perfekte Tanklogistik, aktuelle News rund um Erdgas und Bio-Erdgas als Kraftstoff inklusive! Laden Sie die App doch am besten jetzt kostenfrei im iTunes Store oder bei Google Play.

FAQ.

Sie haben Fragen, wir beantworten sie!

Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein, um eine Wallbox nutzen zu können?

Zunächst müssen die räumlichen Voraussetzungen gegeben sein, beispielsweise ein Eigenheim mit Garage oder Stellplatz. Wenn Sie zur Miete wohnen, benötigen Sie eine Genehmigung vom Vermieter.

Im Anschluss müssen die technischen Gegebenheiten geprüft werden. Benötigt werden ein Starkstromanschluss und die entsprechenden Voraussetzungen im Verteilerkasten. Wenden Sie sich bei Fragen an Ihren Elektrofachbetrieb.

Muss eine Wallbox angemeldet werden oder benötige ich eine Zustimmung zur Wallbox?

Eine Wallbox bis zu 12 kW Ladeleistung muss beim Netzbetreiber lediglich angemeldet werden. Alles darüber hinaus muss vom jeweiligen Netzbetreiber genehmigt werden.

Muss meine Anlage umgebaut werden, wenn ich Ladeflex oder Ladefix nutzen möchte?

Stimmen Sie sich hierzu zunächst mit Ihrem Elektrofachbetrieb ab. Dieser wiederum sollte sich im nächsten Schritt mit dem jeweils zuständigen Messstellenbetreiber in Verbindung setzen. Beim Tarif Ladefix benötigen Sie einen Doppeltarifzähler. Ihr kompletter Stromverbrauch läuft damit über eine Messeinrichtung.

Der Tarif Ladeflex setzt einen zusätzlichen Doppeltarifzähler mit unterbrechbarer Verbrauchseinrichtung voraus. Hier profitieren Sie von besonders günstigen Netzentgelten und einer vergünstigten Konzessionsabgabe.

Ist eine Fernsteuerung der Wallbox erforderlich?

Im Netz der Rheinhessischen ist aktuell noch keine Fernsteuerung gefordert. Diese muss aber, sofern später gefordert, kundenseitig nachgerüstet werden. Informieren Sie sich dazu bei Ihrem jeweiligen Messstellenbetreiber.

Welche Förderungsmöglichkeiten gibt es?

Sowohl der Kauf von E-Autos als auch die Ladeinfrastruktur werden staatlich bezuschusst. E-Autos werden deutschlandweit nach einem einheitlichen Regelwerk gefördert. Seit Ende 2020 werden zudem private Wallboxen mit 900 EUR subventioniert. Voraussetzung ist die Belieferung mit Strom aus regenerativen Energiequellen. Zusätzlich gibt es von Bundesland zu Bundesland bzw. auch von Stadt zu Stadt individuelle Förderungen.

Wie und wo kann ich mein E-Auto unterwegs laden?

Ganz einfach und flexibel mit unserer Ladekarte von ladenetz.de und der entsprechenden ladeapp. Deutschlandweit haben Sie Zugang zu über 10.000 Ladepunkten und europaweit sogar zu mehr als 100.000! Außerdem wird das Netz kontinuierlich erweitert. Die ladeapp von ladenetz.de können Sie sich im App Store oder bei Google Play kostenfrei herunterladen. Weitere Infos finden Sie auch unter www.ladenetz.de/ladeapp Was Ihre Ladekarte betrifft, so ist und bleibt Ihr Ansprechpartner die Rheinhessische.

Weitere Fragen?
Wir helfen gern.

Sie haben Fragen zum Thema Mobilität oder zu unseren Angeboten?
Gerne! Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

06132-7801-300 E-Mail